Nützliche Tipps !

Treibstoff sparen und Umwelt schonen

Ladung:



  • Jedes unnötige Kilo vermeiden
  • Dachträger - und Dachkoffer erhöhen den Luftwiderstand und damit den Spritverbrauch
  • Dachträger entfernen, wenn sie nicht gebraucht werden
  • Planen straff festzurren, damit sie nicht flattern
Energieverbraucher:



  • Klimaanlage nur bei Bedarf verwenden, sonst abschalten
  • Heckscheibenheizungen und sonstige Heizeinrichtungen oder Gebläse ausschalten, wenn die Scheiben frei sind.
  • Zusatzscheinwerfer nur bei Notwendigkeit einschalten
Technik:




  • Zu niedriger Reifendruck erhöht den Rollwiderstand -> daher regelmäßig bei kalten Reifen überprüfen.
  • Breitreifen haben ebenso erhöhten Rollwiderstand
  • Service-Intervalle einhalten. Neue Filter, Leichtlauföle  und ein optimal eingestellter Motor erhöhen die Leistung bei geringerem Verbrauch.
Fahrtechnik:
















  • Den Motor nicht im Stand warmlaufen lassen, sondern sofort nach dem Anlassen losfahren. Die Kaltlauf - Phase wird dadurch verkürzt und der erhöhte Spritverbrauch während dieser Zeit reduziert.
  • So früh wie möglich in den höheren Gang schalten (etwa 2000-2500 U/min - besonders im ersten Gang), ev. Gänge überspringen. Hohe Drehzahlen des Motors sind Spritfresser - also keine "Kavalierstarts".
  • Ist die gewünschte Endgeschwindigkeit erreicht, den größtmöglichen Gang wählen, in dem der Motor gerade noch ohne Brummen schön rund läuft
  • Beschleunigungsvorgänge bei Bergfahrten im mittleren Drehzahlbereich durchführen, dabei max 3/4-tel Gas geben. Zurückschalten, wenn beim Niederdrücken des Gaspedals keine Beschleunigung spürbar ist.
  • Beim Zufahren auf Kreuzungen so früh wie die Motorbremswirkung ausnützen und, wenn nötig, zuerst Bremsen bis etwa 1200 U/min (knapp über die Leerlaufdrehzahl des Motors), dann erst zurückschalten, ev. dabei Gänge überspringen.
  • Bei Fahrzeugstillständen, welche voraussehbar mehr als ca. 15-20 sec dauern werden, den Motor abstellen.
  • Auf Autobahnen max. 2/3-tel bis 3/4-tel der Fahrzeug - Höchstgeschwindigkeit ausnützen.
  • Genug Kolonnenabstand einhalten, um nicht jede Geschwindigkeitsänderung mitmachen zu müssen. Durch die gleichmäßigere Fahrweise wird erheblich Treibstoff gespart, fährt stressfrei und wird durch den größeren Kolonnenabstand von anderen Verkehrsteilnehmern besser gesehen.
  • Auf Autobahnen max. 2/3 - tel bis 3/4- tel der Höchstgeschwindigkeit nutzen. Darüber steigt der Spritverbrauch sehr stark, da die Verbrennung bei ca. 2000 U/min am effizientesten ist und der Luftwiderstand mit dem Quadrat der Geschwindigkeit zunimmt -> doppelte Geschwindigkeit - vierfacher Luftwiderstand.

Weitere Vorteile:

 

 

 

  • Umweltfreundliches Fahren
  • Schonung aller Verschleißteile am Fahrzeug, dadurch geringere Wartungskosten
  • Höherer Wiederverkaufswert des Fahrzeuges
  • Stressfreies Fahren
  • Geringere Unfallgefahr
  • Senkung der Kosten für das Fahrzeug

So mache ich mein Auto Winterfest!

  • Winterreifen montieren (kürzerer Bremsweg - geringere Schleudergefahr)
    Montiere Deine Winterreifen, wenn die Außentemperatur im Schnitt unter +10° Celsius liegt. Die Bodenhaftung der Winterreifen ist dann besser als die der Sommerreifen und die über den Sommer ausgehärtete Oberfläche der Winterreifen wird vor dem Schneefall durch den Asphalt abgeschliffen
  • Den Reifendruck etwa 0,2 bar höher wählen, als in der Betriebsanleitung für Sommerreifen angegeben.
  • Frostschutz im Kühler prüfen lassen und in die Scheibenwaschanlage einfüllen.
  • Eiskratzer, Schneebesen und Schneeketten im Auto bereitlegen.
  • Türdichtungen mit Gummispray oder Hirschtalg einlassen, um ein Anfrieren der Türen am Gummi zu verhindern.
  • Türschlösser mit Türschlossspray einsprühen, damit im Schloss kein Kondenswasser einfrieren kann.
  • Batterie von einer Fachwerkstätte auf ihren Zustand prüfen lassen, um Probleme beim Anlassen zu vermeiden. Eventuell auch eine Kontrolle des Unterbodens von der Werkstatt durchführen lassen.
  • Funktion vom Gebläse und der Lüftung prüfen! Frisch gereinigte Scheiben und eine funktionierende Lüftung halten die Scheiben beschlagfrei!. Tipp: Wenn Du das Seitenfenster ca. 1 cm weit öffnest, sind die Scheiben noch schneller frei von Beschlag.
  • Scheibenwischer nach der Fahrt von der Scheibe wegklappen, um ein Anfrieren zu vermeiden. Vergiss auch nicht, den Scheibenwischer vor dem Abstellen des Motors auszuschalten, damit dieser nicht beim nächsten Anlassen anläuft und die Mechanik, das Relais oder das Wischerblatt beschädigt wird, wenn die Wischerblätter an der Scheibe angefroren sind.
  • Treibstoff sparen: Nach dem Anlassen sofort losfahren, nicht den Motor warmlaufen lassen.
    Heizelemente (z.B.: Heckscheibenheizung) nur solange wie nötig verwenden, dann abschalten.